Handy & Internet in Myanmar - Alle Infos im Überblick

Klick - schnell ein Selfie knipsen und an die Liebsten zuhause schicken - eigentlich selbstverständlich. In Myanmar ist das leider nicht so einfach. Hier erfährst du, ob deine Sim-Karte funktioniert und wo es das beste WLAN gibt.

Die Burmesen sind begeistert von der neuen Technik

Das Stichwort für Telefonieren und mobiles Internet heißt Roaming. Dabei wählt sich dein Handy in ein Mobilfunk-Netz im Ausland ein. Ob das in Myanmar funktioniert, kommt auf deinen Anbieter an.

Roaming nicht bei allen Anbietern

Damit das Roaming funktioniert, muss dein Mobilfunkanbieter einen Vertrag mit einem Anbieter in Myanmar abschließen. Das haben bisher nur wenige deutsche Netzbetreiber gemacht. Selbst wenn dein Netzbetreiber Roaming für Myanmar anbietet, sind die Kosten für mobiles Internet und Telefonate sehr hoch.

Kurz gesagt: Du kannst davon ausgehen, dass deine Sim-Karte in Myanmar nicht funktioniert oder das telefonieren damit sündhaft teuer ist.

Die günstigste Möglichkeit - kauf dir eine SIM-Karte in Myanmar

Myanmar erlebt gerade einen regelrechten Handy-Boom. In größeren Städten wie Yangon gibt es an vielen Orten Handygeschäfte. Unser Tipp: Der Handyladen am Flughafen in Yangon. Beachte folgende Hinweise, wenn du eine Sim-Karte kaufst:

  • Kaufe dir eine Prepaid-Sim-Karte im Handy-Shop - Telenor, Ooredoo oder die staatliche Gesellschaft MPT - das sind die drei größten Netzbetreiber in Myanmar - suche dir einen aus.
  • Achte auf die Größe der Sim-Karte - Moderne Smartphones nutzen meistens eine kleine Nano-Sim-Karte. In ältere Geräte passt nur die große Variante.
  • Sim-Karte einstecken und Pin-Code eingeben - Eigentlich ist es sehr einfach und die Mitarbeiter in den Handyshops helfen dir gerne beim Einrichten.
  • Netzabdeckung und Empfang - In großen Städten hast du fast immer irgendwo einen Balken Empfang. Leider findet das Smartphone manchmal gar kein Netz. Unser Tipp: kaufe dir zwei oder drei Sim-Karten von unterschiedlichen Anbietern.
  • Datenvolumen und Preise - Eine Sim-Karte mit 15 GB Datenvolumen kosten ca. 20.000 Kyat (12€). Mit der Karte kannst du im Internet surfen und telefonieren. Außerdem gibt es reine Daten-Karten, mit denen du mobiles Internet nutzen, aber nicht telefonieren kannst. Die kosten dann nur ungefähr die Hälfte. Hier findest du noch mehr Infos zu Datenpaketen und Preisen der verschiedenen Anbieter.
  • Was kostet ein Telefongespräch nach Deutschland? - Die Tarife variieren. Gespräche ins Ausland kosten zwischen 20 Cent und 1 Dollar pro Minute. Inlandsgespräche nur ca. 5 Cent / min.

Als verwöhnter Europäer wird dir die Internet-Geschwindikeit oft schmerzhaft langsam vorkommen. In den meisten Gegenden gibt es höchstens 3G. Aber keine Sorge - der Mobilfunk-Sektor entwickelt sich wahnsinnig schnell. In Yangon und Mandalay surfst du teilweise schon mit highspeed LTE - fast wie zuhause.

Registrierungs-Pflicht ab 2017

Vor kurzem gab das Ministerium für Transport und Kommunikation bekannt, dass ab März 2017 alle Sim-Karten registriert werden müssen. Für die Registrierung musst du folgende Angaben machen: Name, Adresse, Geburtsdatum, Nationalität, Geschlecht. Außerdem musst du deinen Reisepass als Identitätsnachweis vorlegen.

Falls du deinen Myanmar-Aufenthalt für eine digitale Auszeit nutzen und nur ab und zu deine Mails checken möchtest: Lies weiter und erfahre alles über WLAN und Internetcafés.

Internet-Cafés und WLAN in Myanmar

Ein Blick zurück: bevor es Smartphones gab, waren Internet-Cafés die einzigen Oasen in der Internet-Wüste Myanmar. Zum Glück gibt es auch hier Fortschritte - viele Hotels und Cafés bieten heute kostenloses WLAN für Ihre Kunden.

Internetcafés sind immer noch weit verbreitet

Bloggen, Fotos auf Facebook posten und Skypen - manchmal sind ein großer Bildschirm, eine Webcam und ein bequemer Bürostuhl gar nicht so schlecht. Die Verbindungsgeschwindikeit ist ganz OK. Allerdings reicht es manchmal nicht ganz für Skype oder Facetime.

Um E-Mails und die Facebook-Seite zu checken reicht es aber allemal. Eine Stunde kostet zwischen 500 und 1000 Kyat.

Hast du Fragen oder noch mehr Tipps zum Thema Smartphone und Internet in Myanmar? Dann schreib uns einen Kommentar. Wir und andere Traveller würden uns sehr darüber freuen.

Deine Touren-Empfehlungen

Kommentare - Du musst dich nicht extra anmelden. Pseudonym und E-Mail-Adresse genügen. Setze einfach einen Haken bei "Ich schreibe lieber als Gast".

Hinweis

Auf dieser Seite befinden sich Partnerlinks (Affiliate-Links). Wenn du über einen Partnerlink buchst (oder etwas kaufst), bekommen wir eine kleine Provision. Die Provisionen helfen uns, diese Seite weiter zu betreiben. Du bezahlst dabei keinen Cent mehr.