Gesund bleiben in Myanmar

Die folgenden grundlegenden Hinweise reduzieren die Wahrscheinlichkeit im Urlaub zu erkranken auf ein Minimum.

  • Trinken Sie nur Wasser aus Plastikflaschen. Kein Leitungswasser!
  • Verwenden Sie auch zum Zähneputzen Trinkwasser aus der Plastikflasche.
  • Waschen Sie sich so oft wie möglich mit Seife die Hände.
  • Essen Sie nur Speisen, die ausreichend erhitzt (gekocht) wurden. Vermeiden Sie rohe Speisen.
  • Schützen Sie sich vor HIV / Aids.
  • Packen Sie ausreichend Sonnencreme ein. Sonnencreme ist in Myanmar schwer zu bekommen.

Schutz vor Malaria und Dengue-Fieber

Der beste Schutz vor Malaria und Denguefieber besteht darin, nicht gestochen zu werden.

  • Tragen Sie abends, im Freien immer Kleidung, die Arme und Beine bedeckt.
  • Schlafen Sie unter einem Moskitonetz.
  • Reiben Sie sich an Armen und Beinen mit Insektenschutzmittel ein. Die in Deutschland erhältlichen Mittel reichen meist nicht aus. Wir empfehlen ein Mückenschutzmittel, das den Wirkstoff "Deet" (z.B. CARE PLUS) enthält.

Konsultieren einen Arzt, bevor Sie eine Malariaprophylaxe in Erwägung ziehen. Medikamente, die zur Malariaprophylaxe eingesetzt werden, haben oft starke Nebenwirkungen.

Wenn das Malariarisiko im Reiseland nicht all zu hoch ist, kann meist auf eine Prophylaxe verzichtet werden. Sie sollten auch bedenken, dass Medikamente zur Malariaprophylaxe eine Ansteckung nicht verhindern können. Der Krankheitsverlauf wird lediglich abgeschwächt.

Auf der Seite tropeninstitut.de finden Sie umfangreiche Informationen zum Thema Malaria.

Impfungen

Auch hier wieder der Hinweis: Am besten ist es, vor der Reise einen Arzt zu konsultieren. Das Auswärtige Amt empfiehlt die folgenden Impfungen:

Standardimpfungen

  • Tetanus
  • Diphtherie
  • Pertussis (Keuchhusten)
  • Polio (Kinderlähmung)
  • Mumps
  • Masern
  • Röteln (MMR)
  • Influenza (Grippe)
  • Pneumokokken

Speziell für die Reise

  • Hepatitis A (bei Langzeitaufenthalt)
  • Hepatitis B
  • Tollwut
  • Typhus
  • Japanische Enzephalitis

Reiseapotheke

Leider ist es in Myanmar oft schwierig, Hygieneartikel und Arzneimittel zu bekommen. Eine gut ausgestattete Reiseapotheke ist daher Pflicht. Unsere Checkliste sorgt dafür, dass Sie nichts vergessen.

Wichtiger Hinweis

Diese Internet-Seite dient der allgemeinen Information. Die Informationen sind nur für den deutschen Markt bestimmt. Sie dienen nicht der Erteilung medizinischer oder anderer Ratschläge oder Anweisungen zu den verlinkten Arzneimitteln. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hygiene und Sonnenschutz:

Gegen Durchfall:

Malariaprophylaxe:

Gegen Wunden und Schmerzen:

ANZEIGE

Hinweis

Auf dieser Seite befinden sich Partnerlinks (Affiliate-Links). Wenn Sie über einen Partnerlink buchen (oder etwas kaufen), bekommen wir eine kleine Provision. Es entstehen keinerlei Mehrkosten für Sie.