26.11.2014

Im Dschungel von Myanmar

Arte hat wieder eine schöne Dokumentation im Programm. Dieses Mal geht es um die letzten, in Myanmar lebenden, asiatischen Elefanten.

Aus der Programmbeschreibung:

Für mehr als fünf Jahrzehnte war der Welt der Zugang zu Myanmar verwehrt. Zum ersten Mal erhielt eine Gruppe Wissenschaftler und Tierfilmer jetzt die Erlaubnis, den Dschungel des Landes zu erforschen. In der ersten Folge dieser zweiteiligen Dokumentation geht das Forscherteam auf die Suche nach den letzten freilebenden asiatischen Elefantenherden.

Hier geht es zum Video in der Arte-Mediathek.

12.08.2014

BURMESE DAYDREAM - From Yangoon to Bagan

Pierre Teulieres hat großartige Aufnahmen von seiner letzten Reise durch Burma mitgebracht. Teulieres gelingt es, die außergewöhnliche Schönheit des Landes, perfekt einzufangen.

BURMESE DAYDREAM from pierre teulieres on Vimeo.

Auf dem Vimeo-Kanal des Filmemachers finden sich einige weitere, sehenswerte Kurzfilme.

26.02.2014

Maung Nyan - Ein Punk aus Yangon

Die hervorragend fotografierte Serie "Food, not Bombs" des talentierten Yangoner Fotografen Minzayar erzählt die Geschichte von Maung Nyan - Einem Punk aus Yangon. Die Fotoserie gewann den 2. Platz beim Yangon Foto Festival. Auf Vimeo können Sie sich alle Bilder ansehen.

Minzayar - Food not Bombs

Fotoserie: Food, not Bombs (vimeo) Fotograf: Minzayar, Yangon, Myanmar

23.01.2014

Video - Myanmar in "Ultra-HD"

Fantastische Aufnahmen aus Myanmar gibt es in diesem Video von Jacob + Katie Schwarz. Viel Spaß beim Schauen!

Direktlink zu You Tube

09.10.2013

Die Menschen vom Inle-See (Dokumentation)

Arte hat derzeit eine tolle Dokumentation über den Inle-See im Programm.

Arte:

"Myanmar, das einstige Birma, hat sich auf dem und um den Inle-See eine traditionelle Lebensweise erhalten. Die Menschen bewohnen auf Pfählen im See errichtete Häuser. Sie leben vom Fischfang und von der Ernte auf schwimmenden Feldern angebautem Obst, Gemüse und Blumen. Doch die beinahe heile Welt wird durch die illegale Ableitung des Seewassers bedroht".

Die Menschen vom Inle-See auf www.arte.tv ansehen. - Update: Leider depubliziert.

18.09.2013

Reportage - Kinderarbeit in Myanmar (englisch)

Die US-Amerikansiche News-Seite Global Post beschäftigt sich mit den nagativen Folgen der schnellen Öffnung Myanmars.

Die Reportage regt zum Nachdenken an, und zeigt, wie hart das Leben vieler Kinder in Myanmar derzeit ist.

Myanmar Emerges: Breadwinners from GlobalPost on Vimeo.

02.04.2013

Öffnung des Zeitungsmarktes in Myanmar

Auf der Internetseite der Tagesschau gibt es einen interessanten Artikel über die Öffnung des Zeitungsmarktes in Myanmar.

Tagesschau.de:

"Acht neue Tageszeitungen kommen ab April in Myanmar auf dem Markt. Was noch fehlt sind unabhängige, kritische Journalisten und zahlungswillige Käufer".

Zum Artikel auf www.tagesschau.de

30.03.2013

Sicherheit in Myanmar - Reisen im Dilemma

Die Süddeutsche Zeitung berichtet über verantwortungsvolles Reisen und die aktuelle Sicherheitslage in in Myanmar.

Süddeutsche Zeitung:

"Dutzende Tote, Ausnahmezustand, Ausgangssperren: In Myanmar dauern die ethnischen Auseinandersetzungen zwischen Buddhisten und Muslimen an. Wie gefährlich ist es eigentlich, in das Land zu reisen?"

Hier gehts zum Artikel auf www.sueddeutsche.de

18.02.2013

Aung San Suu Kyi auf Wahlkampftour

Im Deutschlandradio läuft gerade ein Bericht über den Wahlkampf von Aung San Suu Kyi.

Deutschlandradio:

Birma, Burma, Myanmar - in dem Land mit den vielen Namen herrscht eine brutale Militärjunta. Jahrzehntelang hielt sie die Friedensnobelpreisträgerin und Bürgerrechtlerin Aung San Suu Kyi unter Hausarrest gefangen. Nun darf sie sogar Wahlkampf machen.

Im Deutschlandradio anhören.

16.02.2013

Yangon Calling - Punk in Myanmar

Auf startnext.de läuft gerade ein unterstützenswertes Crowdfunding-Projekt zum Thema Subkultur in Myanmar.

Die Initiatoren zu ihrem Projekt:

Sechs Wochen lang haben die Filmemacher Alexander Dluzak und Carsten Piefke in Yangon gedreht. Sie schmuggelten sich als Touristen in das Land und filmten heimlich mit kleinen Kameras. "Yangon Calling" (Sprecher: Bela B./Die Ärzte), ist ein Film über das Leben in einem autoritären Staat, über persönliche Tragödien und den Kampf nach Freiheit in einem Land, in dem Punk noch echte Rebellion ist.

Hier der Link zum Video:

Yangon Calling Crowdfunding from Yangon Calling on Vimeo.

08.02.2013

Myanmar - Aufbruch ins Ungewisse

Auf Arte wurde im Januar die sehenswerte Dokumentation "Myanmar - Aufbruch ins Ungewisse" ausgestrahlt. Die Dokumentation nimmt den Umbruch Myanmars und den Umgang der Menschen mit der neu gewonnen Freiheit unter die Lupe.

Arte: In einer Art Momentaufnahme porträtiert der Film die dort lebenden Menschen, deren Alltag vom rasanten Wandel Myanmars nicht unberührt bleibt.

In der Mediathek von Arte können Sie sich die Dokumentation ansehen.

16.11.2012

Skater in Myanmar

Die Arte-Sendung Tracks hat einen kurzen Beitrag über die Skateszene Yangons im Programm.

Arte über den Beitrag:

Wenn sie ihren Kickflip üben, kriegen selbst Tiger große Augen. Oder Nilpferde. Oder was sich sonst so im Zoo findet, denn da sorgen die Skater von Rangun am liebsten für Aufruhr.

Beitrag auf arte.tv ansehen.

Hast du Fragen oder Tipps für andere Reisende? Oder möchtest du uns etwas anderes mitteilen? Wir freuen uns auf deinen Kommentar. Du musst dich übrigens nicht extra anmelden. Pseudonym und E-Mail-Adresse genügen. Setze einfach einen Haken bei "Ich schreibe lieber als Gast".